Donnerstag, 8. März 2018

Vollkommen SEIN

Gestern hatte ich wunderbare Gespräche mit wunderbaren Herzensmenschen. Über den Tag hat sich eine Essenz daraus ergeben.
Von vorne. Ich für mich merke, dass ich endlich bei mir bin. Wenn ich was auf meinem Herzen habe, spreche ich das an und frage nach. Nicht um eine Bestätigung zu kriegen, sondern viel mehr um klare Beziehungen zu haben. Was bringt es mir zu Schweigen und mir dann meine eigene Version daraus zu gestalten.
Genau in solchen Gesprächen gibt es wunderbare Entwicklungen und oft entstehen auch neue Ansichten / Einsichten.
Gestern war es den ganzen Tag um Verbindungen zu Menschen gegangen. 
Das in meinen Worten zusammengefasst.

Wir suchen auf unserm Weg,
suchen nach Bestätigung und Anerkennung
suchen nach dem Sinn
suchen  nach unserer Gabe

Wir brauchen nicht im Aussen zu suchen,
alles ist in uns,
das dürfen wir finden, annehmen und darauf vertauen.
Wir sind alle wunderbare Wesen,
vollkommen in uns selbst.
Rein und voller Liebe.

Wenn ich das erkennen kann,
mich genauso annehmen und lieben kann,
bin ich frei.

In der Freiheit treffen wir auf andere Wesen,
wir können sie ohne Beurteilung annehmen, sie lieben, eine tiefe Verbindung haben.
Diese Verbindung entstehen durch Vertauen und Loslassen.

Durch Distanz entsteht Nähe,
jeder darf sein Platz einnehmen in seiner Vollkommenheit.
Diese vollkommen Wesen dürfen zu einem gewissen Teil, einer gewissen Zeit tief verschmelzen, jedoch immer in Achtung zu seinem Sein und dem gegenüber.

Ich schicke euch viel Liebe in eurem Sein.

eure Nadia

Keine Kommentare:

Kommentar posten